Vergessenes Herz.Ich kann nicht tanzen,
ich kann nicht singen
zu allem Überfluss seh ich auch noch scheisse aus
so kann ich nie ein popstar werden
und keiner bringt mich ganz Groß raus
bin ich zu alt oder zu jung
zu groß, zu klein, zu dick oder zu dünn
ich passe einfach nicht in euren rahmen
es tut mir leid, ich habe noch mein eigenes Gehirn
ich habe fragen, ich hab was zu sagen
ich spüre liebe, schmerz,
ich hab ein riesengroßes Herz
mal bin ich feige, mal hab ich mut
ich mache fehler - scheisse und ich mach sie wieder gut
wenn ich heulen muß dann heul ich
denn ich bin nicht aus holz
ich hab abgefahrene freunde und darauf bin ich stolz
ich hab wirklich keine ahnung wie es weiter geht
ich bin einfach nur ein typ der auf düüüüüüt steht


Die Elenden
  Startseite
  GArnichts
  Es
  gibt
  nichts
  zu
  sagen.

 

http://myblog.de/misdeal

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
So easy...

..

Es war kurz vor halb sechs, mein Fenster stand sperrangelweit offen und ich wälzte mich von einer zur nächsten Seite um der Hitze zu entgehen.
Ich hatte geschlagende vier Stunden Schlaf hinter mir und meine Augen waren nur mit Mühe gewillt sich zu öffnen um herauszufinden woher dieser elende Lärm kam. Ich rappelte mich qualvoll auf und schaute durch einen milchigen Schleier aus dem Fenster. Irgendein Mensch, welcher scheinbar versäumt hatte die Uhrzeit zu lernen, stand auf dem Öko und schrie sich die Seele aus dem Leib.
Eine Weile lang realisierte ich die vormirliegende Situation, bis jemand meine Straße lang sprintete. Dann war ich zu genervt um weiter auf meinem Bett zu stehen. ich zog mich an, griff nach dem nächstbesten scharfen Gegenstand und ging aus dem Haus.
Ich war leicht gereizt, denn vor mir lagen zwei Tage an denen ich nicht schlafen konnte. Ich lief hinter in die Ringstraße, bis mir jemand halb den Weg schnitt und scheinbar genauso wütend in die selbe Richtung stürmte. Dieses scheinabre Dorf war ein verficktes Ghetto und ich hätt wahrscheinlich jeden umgehaun der mir in den Weg gekommen wär. Also legte ichs drauf an und fauchte den Kerl vor mir an, ob er auf die blöde Idee gekommen war hier am frühen Morgen so rumzuschreien.
Er fuhr mich genauso an und es stellte sich heraus das es R. war. und R. erklärte mir dann mundgerecht die Situation. Und- gott sah es- ich war sauer. Denn Ursprung allen ärgers war A. . Der auf die beschissene Idee kam R. zu beklauen. Manche Menschen lernen es haöt nie. Also stand ich da, halb verschlafen neben S. der ebendfalls aus dem Schlaf gerissen wurde und wir ließen uns die Situation erneut erklären. Dann trugen wir kurz zusammen was A. nun schon alles verbockt hatte und warteten alle drei stinksauer auf das Geld. Es war ja schließlich nciht das erste Mal, das A. irgendwelche riesengroße scheiße fabriziert hat. Ich und S. hatten  uns schon ne ganze weile nicht gesehen und kamen nicht drum rum uns (mittlerweile) früh, halb sieben drüber auszulassen. Als R. dann endlich sein Geld bekam und von dannen zog, blieb die knappe antwort im Raum. Das- wenn A. einen von uns das nächste Mal begegmet er sicher keine Zeit emhr zum sterben hat. Denn wer klaut und Menschen die nichts damit am Hut haben mit reinzieht, der sollte hängen.
Als kurze Info, dass dümmste was man tun kann ist mich aus dem Schlaf zu reißen. besonders wenn cih sobald keinen mehr haben kann und jeder, der das weiß würde es sich nciht wagen. Weil es üble Konsequenzen hat.

Vielleicht hört sich das alles übertrieben an, doch so wie R. kennengelernt hab wär es definitiv kein Kaffeékränzchen geworden, hätte der A. gefunden- von S. seiner Reaktion ganz zu schweigen.

25.5.07 07:01
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung